Präsentaion und WordPress (10)

Namensgebung:

Kanji:

  • 富 (fu ‚reich‘)
  • 士 (ji ‚Krieger‘)
  • 山 (san ‚Berg‘)
  • Herkunft des Namens ist umstritten

Jedoch gibt es in der Sprache der Ainu (Ureinwohner Nordjapans) das Wort „fuchi“, dass Feuer bedeutet (naheliegend bei einem Vulkan).

Präsentaion und WordPress (8)

Präsentaion und WordPress (9)

Geologie:

  • Schichtvulkan
  • 3776 Meter (vgl.: Großglockner: 3798 Meter)
  • Letzter Ausbruch: 16. Dezember 1707
  • Ausbruchsdauer: ca. 2 Wochen
  • Einstufung: Aktiv mit geringem Risiko
  •  Zwischen 781 und 1707 gab es 18 Ausbrüche

 Quelle:

 http://de.wikipedia.org/wiki/Fuji_%28Vulkan%29

Präsentaion und WordPress (11)

Bergsteigen:

  • Tourismusziel (Sommer: 3.000 Bergsteiger/Tag)
  • Anreise von Tokyo: mit Bus bis zur 5. Station „Kawaguchiko“ (2300m)
  • Kosten: 20 Euro (2.600 Yen) / 2-2,5 Stunden Fahrt
  • 3-4 Stunden bis zur 6. Station (Übernachtung und Verpflegung möglich)
  • danach: 3-4 Stunden bis zum Gipfel
  • Frauen durften bis zur Meiji-Zeit (1868) nicht auf den Fuji

 Quelle:

 http://www.gojapango.com/travel/mount_fuji_climbing.html

Präsentaion und WordPress (12)

Präsentaion und WordPress (13)

Religion:

  • Heilig im Shintoismus (angebliche Erstbesteigung 663 von einem Mönch)
  • Berg ist mit einem Fluch von der väterlichen Gottheit Mi-oya-no-kami belegt, und hat deshalb im Sommer wie auch im Winter eine Schneedecke.
  • Die Berggottheit Kono-hana-sakuya-hime und ihr Gemahl Ninigi-no-mikoto werden weiterhin verehrt um den Zorn des Berges nicht mehr spüren zu müssen.

 Quelle:

 http://www.emmet.de/hb_fuji.htm  

Präsentaion und WordPress (14)